POLOSPOR7

    Deutsche Meisterschaft 2011 Rückblick

    Die 41. Deuschen Meisteschaften wurden zwischen dem 4. und 8. August 2011 auf dem Regattastrecke in Berlin-Grünau ausgetragen. An vier Tagen suchten die Vereine der Republik die Deutschen Meister sowie Ab- und Aufsteiger aller Klassen.

    Organisiert wurde der nationale Saisonhöhepunkt wie auch in den Jahren 2005 und 2007, in denen Kanupolo-Deutschland in der Haupstadt zu Gast war, vom Kajak-Club Nord-West Berlin. Ein Rückblick aus meiner Feder auf die 41. Auflage lässt sich in Kurz-Form auf www.kanu.de, hier auf POLOSPOR7 oder in der September Ausgabe der Verbandszeitung (KANU-SPORT) nachlesen. Die (subjektiv ausgewählten) Highlights habe ich einer Bildergalerie zusammengefasst.

    Das Ranking

    Bundesliga

    Herren Bundesliga

    1. Wassersportfreunde Liblar
      Deutscher Meister 2011
      European Club Championships
    2. Kajak-Club Nord-West Berlin
      European Club Championships
    3. KSV Rothe Mühle Essen
    4. Biller-Wassersport Schwalbe Hamburg
    5. Kanu Club Wetter/Ruhr
    6. Göttinger Paddler-Club
    7. I. Meidericher Kanu-Club
    8. Kanu-Gesellschaft Wanderfalke
    9. Rasensportverein Hannover
    10. Kanu-Club Radolfzell
    11. Verein für Kanusport Berlin
      Abstieg in die Herren LK2
    12. Wassersportverein Quakenbrück
      Abstieg in die Herren LK2

    Damen Bundesliga

    1. Göttinger Paddler-Club
      Deutscher Meister 2011
      European Club Championships
    2. Kajak-Club Nord-West Berlin
      European Club Championships
    3. Ski- und Kanugesellschaft Hanau
    4. Kanusportvereinigung Havelbrüder
    5. Alster-Canoe-Club Hamburg
    6. Kanu-Gemeinschaft List
    7. KSV Rothe Mühle Essen
      Abstieg in die Damen LK2
    8. Wassersportverein De Witt-See
      Abstieg in die Damen LK2

    Nachwuchsklassen

    Junioren

    1. Kanu-Klub Pirat Bergheim
      Deutscher Meister 2011

    2. Kajak-Club Nord-West Berlin
    3. KSV Rothe Mühle Essen
    4. Wassersportverein Lampertheim
    5. I. Meidericher Kanu-Club


    Jugend

    1. Kanusportvereinigung Havelbrüder
      Deutscher Meister 2011

    2. Kanu-Club Limmer
    3. Vereinigung Märkischer Wanderpaddler Berlin
    4. I. Meidericher Kanu-Club
    5. Kanu-Gemeinschaft List
    6. Kanu-Vereinigung Kiel
    7. Kanu Club Wetter/Ruhr
    8. Wassersportverein Lampertheim
    9. Paddel- und Segelclub Coburg
    10. Göttinger Paddler-Club
    11. Verein für Kanusport Berlin
    12. KSV Rothe Mühle Essen
    13. Mülheimer Kanu- und Ski- Freunde
    14. DJK Ruhrwacht

    Schüler

    1. Kanusportvereinigung Havelbrüder
      Deutscher Meister 2011

    2. KSV Rothe Mühle Essen
    3. Wassersportfreunde Liblar
    4. I. Meidericher Kanu-Club
    5. Göttinger Paddler-Club
    6. Ski- und Kanu-Club Philippsburg
    7. Rasensportverein Hannover
    8. Verein für Kanusport Berlin
    9. DJK Ruhrwacht
    10. Kajak-Club Nord-West Berlin
    11. Turn- und Sportverein Warfleth
    12. Kanu-Klub Pirat Bergheim
    13. Calenberger Canoe Club Barsinghausen
    14. Vereinigung Märkischer Wanderpaddler Berlin

    Herren LK2 & Damen LK2

    Herren LK2

    1. Alster-Canoe-Club Hamburg
      Aufstieg in die Bundesliga
    2. Mülheimer Kanu- und Ski-Freunde
      Aufstieg in die Bundesliga
    3. Turn- und Sportverein Warfleth
    4. Kajak-Club Nord-West Berlin II
    5. Kanu-Klub Pirat Bergheim
    6. Vereinigung Märkischer Wanderpaddler Berlin
    7. Kanu-Gesellschaft Wanderfalke Essen II
    8. Kanu-Vereinigung Kiel
    9. Kanuklub Charlottenburg
    10. Kanu-Club Limmer

    Damen LK2

    1. I. Meidericher Kanu-Club
      Aufstieg in die Bundesliga
    2. Mülheimer Kanu- und Ski-Freunde
      Aufstieg in die Bundesliga
    3. Hamburger Kanu Club
    4. Wassersportfreunde Liblar
    5. Marbuger Kanu-Club
    6. Kanu-Gesellschaft Wanderfalke Essen
    7. Kanusport- und Spielverein Glauchau
    8. Vereinigung Märkischer Wanderpaddler Berlin
    9. Braunschweiger Kanu-Club

    Herren LK3 & LK4

    Herren LK3

    1. Ratzeburger Kanu Club
      Aufstieg in die Herren LK2
    2. KSV Rothe Mühle Essen II
      Aufstieg in die Herren LK2
    3. Wassersportfreunde Liblar II
    4. Hamburger Kanu Club
    5. Kajak-Club Nord-West Berlin II
    6. Paddel- und Segelclub Coburg
    7. Kanusport- und Spielverein Glauchau
    8. Verein für Kanusport Berlin II
    9. Göttinger Paddler-Club II

    Herren LK4

    1. Wassersportverein Niederrhein
      Aufstieg in die Herren LK3
    2. Eisenbahnersportverein Lok Raw Cottbus
      Aufstieg in die Herren LK3
    3. SSV PCK 90 Schwedt
    4. Kanu-Gemeinschaft List
    5. Mülheimer Kanu- und Ski-Freunde II
    6. Kanu-Club Radolfzell II
    7. Alster-Canoe-Club Hamburg II
    8. Wuppertaler Kanu-Club
    9. Turn- und Sportverein Warfleth II
    10. Marbuger Kanu-Club
    11. Vereinigung Märkischer Wanderpaddler Berlin
    12. Allgemeiner Sportverein Horb a.N.

    Das oben aufgeführte Ranking der 41. Deutschen Kanupolo Meisterschaften ist der offiziellen Abschlusstabelle (PDF) entnommen. Die Ergebnisse zu allen Spielen sind in der Ergebnisliste (PDF) zu finden.

    Bilder

    Umfangreiche Bildergalerien zu allen vier Turniertagen gibt es bei Andreas Köberle auf seiner Facebook-Seite oder unter www.kanupolo-villingen.de. Ebenfalls mit der Kamera war Sebastian Blume unterwegs, der seine Bilder auf der Facbebook-Seite vom ASV Horb zur Verfügung stellt. Eine kleine Zusammenstellung von Bildern zur Deutschen Meisterschaft lässt sich auch unter www.facebook.com/POLOSPOR7 finden. Aus allen drei Quellen – vielen Dank an die beiden Fotografen – habe ich eine Retrospektive mit den erzählenswerten Augenblicken der 41. Deutschen Meisterschaft erstellt.

    About Sebastian

    Seit mehr als 10 Jahren spiele ich Kanupolo und verbinde mit dem Sport weit mehr als geworfene Tore oder gewonnene Partien. Kanupolo ist für mich die beste Sportart der Welt und fasziniert mich von der erforderlichen Athletik über die komplexe Technik bis zur Turnierorganisation und die Geschichten der Sportler und Offiziellen. Und genau um das geht es auf www.POLOSPOR7.com - Geschichten, Informationen sowie Ergebnisse, Bilder und Berichte über Kanupolo in Deutschland und der Welt.

    Alle Beiträge von Sebastian anzeigen →

    POLOSPOR7 auf Twitter

    Popular on POLOSPOR7

    Kanupolo

    Wenn Kanuten und Rugbyspieler zusammen eine Sportart entwickeln müssten, würde wohl Kanupolo enstehen. Auf einem 35 mal 25 Meter langen Spielfeld kämpfen zwei Mannschaften á 5 Feldspieler mit nur einem Ziel: In zwei Mal 10 Minuten mehr Tore werfen als der Gegner. Für alle, die mehr über Kanupolo erfahren wollen, lohnt ein Blick in das Polo 1x1, die Media-Sektion oder ein Besuch bei einem der 118 Vereine.

    POLOSPOR7

    Auf POLOSPOR7 [ ˈpoːlospɔːt ] dreht sich alles um Kanupolo - die beste Sportart der Welt. In einem Mix aus Artikeln, News-Bits, Turnierinfos, Ergebnissen und Fotostrecken berichten Sebastian Bonk und Elena Gilles über Kanupolo in Deutschland und der Welt. Folgt POLOSPOR7 bei Twitter oder auf Facebook um nichts in der Kanupolo Welt zu verpassen.