POLOSPOR7

    Europameisterschaft 2011 – Tag 1

    8. September 2011 von Sebastian in Europameisterschaft 2011 · 0 Kommentare

    Der erste Wettkampftag ist zu Ende und nach dem holprigen Start mit einer müden Eröffnungsfeier sind die meisten Sorgen mit Anpfiff des ersten Spiels wie weggewischt. Zumindest treten sie in den Hintergrund, denn es gibt wichtigeres zu tun. Kanupolo auf höchstem Niveau zu spielen und um den Titel Europameister 2011 kämpfen.

    Anpfiff im Morgengrauen mit Flutlicht. Im U21 Spiel der Herren Deutschland gegen die Schweiz, war es noch dunkel.

    Den Start machte das deutsche U21 Herren Team gegen die Schweiz – bei Flutlicht. Während die Kulisse beeindruckte, war das Spiel vor allem durch die frühe Uhrzeit geprägt. Beide Teams wirkten müde und nur wenig lief zusammen. Das am Ende Deutschland gewinnen sollte, stand zu keiner Zeit in Frage – auch wenn sich die Jungs von Holger Diedrich mehr Mühe geben könnten, es für alle sichtbar zu zeigen.

    Nachdem ich euch den ganzen Tag mit 140-Zeichen-News über das Geschehen in Madrid auf dem Laufenden gehalten habe, hier noch mal die Ergebnisse der Deutschland Spiele im Überblick.

    Herren
    09:30   Deutschland   vs.   Polen   4:3
    13:30   Deutschland   vs.   Frankreich   3:3

    Damen
    14:10   Deutschland   vs.   England   4:3

    Herren U21
    07:30   Deutschland   vs.   Schweiz   3:2
    11:30   Deutschland   vs.   England   6:5
    15:30   Deutschland   vs.   Italien   4:4

    Damen U21
    18:10   Deutschland   vs.   Frankreich   1:4 4:1 (Danke für den Hinweis auf den Zahlendreher)

    Um unnötige Wiederholungen zu den Partien mit deutscher Beteiligung zu vermeiden, verweise ich an dieser Stelle auf meinen Artikel auf www.kanu.de. Zusammenfassend lässt sich sagen, das die deutschen Herren in dem Spiel gegen einen der stärksten Mitkonkurrenten (Frankreich) bewiesen haben oben mitspielen zu können. Um das potentiell Machbare (EM Sieg) aber auch erreichen zu können, müssen klarere Spiele gegen Teams wie Polen gezeigt werden. Sonst werden die aufstrebenden Mannschaften noch zum Stolperstein in Richtung Zwischenrunde und Halbfinale.

    Die anderen deutschen Mannschaften spielten ebenfalls nicht immer souverän – beispielsweise die Damen gegen England – trotzdem kann der Start in die bereits zum neunten Mal stattfindenden Europameisterschaften als geglückt bezeichnet werden. Vor allem der Sieg der Damen gegen Angstgegner England bewies Eindrucksstark, dass am Ende eben die Mannschaft mit den meisten Toren gewinnt (und nicht die, die über weite Strecken des Spiels dominiert). Zum Schluss brachten zwei kurz aufeinanderfolgende Tore aus deutscher Sicht die Wende und den Sieg gegen das Vereinigte Königreich.

    Einen offiziellen Live Ticker von der Europameisterschaft gibt es leider (immer noch) nicht. Trotz lauter Schreie auf der offiziellen Facebook-Seite, wird sich an der Situation wenig ändern. Wie ich bereits (hier) geschrieben habe, muss die Dame, die für den Ergebnistransfer ins Internet zuständig ist, immer auf die offiziellen Ausdrucke warten. Erst dann kann sie die Listen im PDF-Format ins Internet stellen. Klingt verrückt, ist aber wirklich so. Der Link zur Liste bzw. zu den Listen findet ihr entweder auf der EM Facebook-Seite oder hier (Direktlink).

    Spielansetzungen mit deutscher Beteiligung am Freitag

    Genug nach hinten geblickt, so geht es morgen weiter.

    Herren
    10:00   Deutschland   vs.   Spanien
    12:40   Deutschland   vs.   Dänemark
    15:20   Deutschland   vs.   Russland
    18:00   Deutschland   vs.   England

    Damen
    09:20   Deutschland   vs.   Polen
    12:00   Deutschland   vs.   Italien
    14:40   Deutschland   vs.   Irland

    Herren U21
    08:40   Deutschland   vs.   Russland
    17:20   Deutschland   vs.   Dänemark

    Damen U21
    09:20   Deutschland   vs.   England
    14:40   Deutschland   vs.   Spanien
    19:20   Deutschland   vs.   Polen

    Ein Blick auf die Spielansetzungen sagt alles. Bis auf die Herren U21 haben alle deutschen Teams mindestens einen Gegner im Restprogramm der Vorrunde, der erst mal geschlagen werden muss. Ob ich bereits zum ersten Spiel wieder vor Ort sein werde und euch mit Ergebnisse versorgen kann, weiß ich noch nicht. Spätestens nach dem Deutschland Spiel der Herren, um 10:00 Uhr gegen Spanien, lohnt das regelmäßige vorbeisurfen auf der Facebook-Seite von POLOSPOR7. Dann gibt es wieder Ergebnisse mit einem Kurzkommentar zum Spiel.

    Weitere sehenswerte Partien

    Beim Überfliegen des Spielplans für den morgigen Tag sind mir folgende Spiele aufgefallen, bei denen nominell eine spannende Begegnung erwartet werden kann.

    10:40   Niederlande   vs.   Schweden
    Ob das Spiel interessant anzusehen ist, hängt vor allem von der Form der Schweden ab.

    12:40   Frankreich   vs.   England
    Frankreich geht in dieses Spiel als klarer Favorit, trotzdem ist mit einer ansehnlichen Partie zu rechnen.

    13:20   Italien   vs.   Schweden
    Italien steht nach der Niederlage gegen die Schweiz unter Druck.

    13:20   Schweiz   vs.   Niederlande
    Schlagen die Eidgenossen nach Italien auch unsere orangen Nachbarn?

    18:00   Frankreich   vs.   Spanien
    Die Gastgeber schlugen Dänemark deutlich (7:0). Reicht die gezeigte Leistung aus, um Frankreich ein Spiel auf Augenhöhe abzuringen?

    18:00   Italien   vs.   Niederlande
    Leider zeitgleich mit dem Spiel Deutschland gegen England. Heißer Kandidat für ein Spiel, in dem alles möglich ist – von klarem Sieg bis zum Krimi um den Sieg und den gewünschten Platz in der Zwischenrunde.

    Fotos vom ersten Wettkampftag (Donnerstag)

    Endlich bin ich dazugekommen in gewohnter Art und Weise ein Facebook-Album mit Fotos in HD-Qualität zum Herunterladen zu erstellen. Weitere Fotos werde ich in das gleiche Album während und nach der Europameisterschaft hochladen – bitte habt ein wenig Geduld, sowohl das WLAN im Hotel als auch am Wettkampfort streikt beim Upload größerer Bilder hin und wieder.

    Tagged → ,

    About Sebastian

    Seit mehr als 10 Jahren spiele ich Kanupolo und verbinde mit dem Sport weit mehr als geworfene Tore oder gewonnene Partien. Kanupolo ist für mich die beste Sportart der Welt und fasziniert mich von der erforderlichen Athletik über die komplexe Technik bis zur Turnierorganisation und die Geschichten der Sportler und Offiziellen. Und genau um das geht es auf www.POLOSPOR7.com - Geschichten, Informationen sowie Ergebnisse, Bilder und Berichte über Kanupolo in Deutschland und der Welt.

    Alle Beiträge von Sebastian anzeigen →

    POLOSPOR7 auf Twitter

    Popular on POLOSPOR7

    Kanupolo

    Wenn Kanuten und Rugbyspieler zusammen eine Sportart entwickeln müssten, würde wohl Kanupolo enstehen. Auf einem 35 mal 25 Meter langen Spielfeld kämpfen zwei Mannschaften á 5 Feldspieler mit nur einem Ziel: In zwei Mal 10 Minuten mehr Tore werfen als der Gegner. Für alle, die mehr über Kanupolo erfahren wollen, lohnt ein Blick in das Polo 1x1, die Media-Sektion oder ein Besuch bei einem der 118 Vereine.

    POLOSPOR7

    Auf POLOSPOR7 [ ˈpoːlospɔːt ] dreht sich alles um Kanupolo - die beste Sportart der Welt. In einem Mix aus Artikeln, News-Bits, Turnierinfos, Ergebnissen und Fotostrecken berichten Sebastian Bonk und Elena Gilles über Kanupolo in Deutschland und der Welt. Folgt POLOSPOR7 bei Twitter oder auf Facebook um nichts in der Kanupolo Welt zu verpassen.